www.supercritical.de
Der überkritische Zustand
Apparative Ausstattung des Instituts
Gas-Antisolvent-Kristallisation mit überkritischen Fluiden
Extraktionsverfahren
Chemische Reaktionen in überkritischen Fluiden
Imprägnierung von Feststoffen
Schutzrechtsanmeldungen
Hochdruckpulverisierung / COPRIS
Kontakt
Fraunhofer UMSICHT
Fraunhofer-Gesellschaft
Impressum
Datenschutz
Linking Policy
Sitemap
Textzoom   Ansicht vergrößern
[ Herzlich Willkommen new ]

Hochdrucktechnik und überkritische Fluide bei Fraunhofer UMSICHT
Auf Grund des enormen Potentials der Anwendung überkritischer Fluide (Hochdruckanwendungen) werden am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT seit 1996 wissenschaftliche und verfahrenstechnische Grundlagen zu unterschiedlichen Anwendungen intensiv erforscht und weiterentwickelt sowie an (kunden)spezifische Anwendungen adaptiert, wobei besondere Schwerpunkte - in Form industrie- und anwendungsnaher Projekte - auf die Verfahren der Kristallisation, der Extraktion, der chemischen Reaktionstechnik sowie der Feststoffimprägnierung gelegt werden (vgl.u.).

Bei Fraunhofer UMSICHT werden insbesondere Untersuchungen und Entwicklungen zu folgenden Themenstellungen angeboten:

  • Entwicklung und Optimierung von Feststoff-Formulierungen, Herstellung von Muster- und Versuchschargen
  • Extraktion, z.B. zur Entfernung von Problemstoffen, aber auch zur Gewinnung von Wertstoffe
  • Trocknung thermisch empfindlicher Güter (z.B. Lebensmittel, Pharmazeutika)
  • Imprägnierung von Feststoffen
  • Durchführung von Reaktionen in überkritischen Lösemitteln
  • Reaktivkristallisation
  • Charakterisierung von Pulvern (chemische Analytik, Teilchengrößenbestimmung)
  • Beratung bei der Entwicklung, Planung und Optimierung von Hochdruckanlagen
> Druckversion © 2016
Fraunhofer UMSICHT